Das Große Hufeisen

Diese Prüfung besteht ebenfalls aus zwei Teilen:

Praktischer Teil:

  • Umgang mit dem Pferd z.B. Führen, Anbinden, Passieren anderer Pferde, Pferdepflege wie Putzen, Huf und Schweifpflege, Versorgen des Pferdes nach der Arbeit, ...

  • Reiten z.B. Auf- und Absitzen, Nachgurten, hintereinander reiten, Bahndisziplin,  Reiten im Außengelände, Überwinden kleinerer Hindernisse, ...

Theoretischer Teil:

  • Der Bewerber ist in jedem der o.g. Prüfungsgebiete theoretisch zu prüfen wie Bezeichnung der wichtigsten Putz- und Ausrüstungsgegenstände, Lederpflege, Grundsätze des Pferdeverhaltens, der Pferdehaltung, Fütterung, Grundsätze über Sitz und Hilfen, Hufschlagfiguren, ...

zurück zur Übersicht "Prüfungen"