02. November 2014

PONYHOFMÄDELS DER ERSTEN STUNDE

In diesem Jahr feierte der Ponyhof sein 20-jähriges Jubiläum. Besonders schön war es, dass viele Mädels der "ersten Stunde" den Weg zum Ponyhof gefunden haben. Da es an dem Festtag zu stressig für ausgiebige Gespräche war, wurde beschlossen, ein gemeinsames Reiten der alten Truppe zu organisieren. Einige von ihnen waren bereits vor Ingrid und Walter auf dem Ponyhof und haben auf dem Ponyhof reiten gelernt- auf Diana, Sunny, Mäxchen und Bella.  Lena beispielsweise hatte Max als Pflegepferd als Ingrid zum Ponyhof kam. Sie ist quasi die Erfinderin des Ponyhoffests- damals organisierte sie das erste Fest, um eine lebensnotwendige, teure OP für Max zu finanzieren. Allesamt waren damals fast täglich auf dem Ponyhof und pflegten die Ponys. Die schöne Erinnerungen an die gemeinsamen Nachmittage sollten noch mal mit einem gemeinsamen Ritt wie in alten Tagen aufgefrischt werden.

Am 2.11. war es dann soweit. Lena, Ina, Juliane, Kira, Mona, Sandra und Nina trafen sich bei sonnigem Wetter zum gemeinsamen Ritt. Ingrid ließ es sich nicht nehmen und erteilte wie damals Reitunterricht und danach kam man im Hüttchen zusammen, um Pizza-Baguettes zu genießen und zu quatschen und die alle hatten noch einen geselligen Nachmittag.

Im kommenden Frühjahr wird es jedenfalls eine Fortsetzung geben, bei der hoffentlich auch Bibi und Patti dabei sind, die dieses Mal leider verhindert waren.
Ingrid und Walter haben sich sehr darüber gefreut alle wieder zu sehen und freuen sich, dass mit einer Ausnahme alle bis heute im Reitsport aktiv sind. Vier von ihnen haben selbst eigene Pferde.

Nina Habicht

v.l.n.r.: Lena auf Priska, Ina auf Charly, Sandra auf Aladin, Kira auf Starfire, Juliane auf Santos,  Nina auf Dustin und Mona auf Timo

 

zurück zur Übersicht Archiv